Als Präsent: Kalender mit persönlichen Fotos


Diese Saison bringt Fotokalender erneut in die Läden. Fotokalender gibt es erst seit einigen Jahren, seit sich die moderne Print on Demand (PoD) Technik etabliert hat, zusammen mit dem Web eine passende Handels-Plattform, um Kalender mit eigenen Bildern online entwerfen und sofort drucken lassen zu können. Gegenüber dem Vorjahr steigerte sich der Absatz von Fotokalender um mehr als 49 Prozent, gerade zur Weihnachtszeit und rund um Valentinstag werden am meisten Fotokalender im deutschen Handel abgesetzt. Als Geschenk für Freundin oder Familie ist ein Kalender besonders gut geeignet, um gemeinsame Bilder aus dem Urlaub, der letzten Geburtstagsfeierlichkeit, einer romantischen Vermählung oder einer Säuglingstaufe neu erstrahlen zu lassen. Fotokalender werden professionell angefertigt und erhalten durch die eigenen Fotografien das Aussehen von etwas selbst gemachtem – obendrein auch noch in vollends professioneller Güte, wie man es sich im Individualdruck vor Jahren noch kaum vergegenwärtigen konnte. Selbstverständlich muss man darauf achten, nur hochkarätige Fotografien in guter Güte als Kalender produzieren zu lassen – anderenfalls sind Fotokalender als Aufmerksamkeit tendenziell eher peinlich denn individuell. Mit einem Kalender in Verbindung mit privaten Fotos macht man seine Digitalfotos immerwährend und es bereitet auch noch in Jahren Begeisterung, die eigenen Fotografien anzusehen. Demnach sind neben erheiternden Motiven obendrein zeitlebens persönliche Andenken mit einem Kalender verknüpft. Vorausgesetzt, dass man alljährlich frische Fotografien benützt, stört es nicht im geringsten, alljährlich erneut Fotokalender zu spendieren. Das Gegenteil ist der Fall, der Beschenkte sollte sich erneut von Herzen erfreuen können, weil nichts zauberhafter ist, als ein einzigartiges Präsent.

Im World Wide Web gibt es mittlerweile eine große Zahl an Online Fotolabors, die Internetseiten bereithalten, mit denen man ein Kalender in Sekundenschnelle entwerfen lässt. Die Preise jener verschiedenen Labors weisen teilweise sehr große Unterschiede auf, deshalb lohnt es sich, einen Vergleich wie auf jener Webseite zu recherchieren, um nicht mehr auszugeben. Denn man kann ohne weiteres bis zu 10 Euro für Fotokalender auf die Seite legen wenn man den richtigen Dienst wählt . Auch auch die Preise für den Versand unterscheiden sich stark – von akzeptablen 1,95 € zu immensen 7,89Euro gehen die Preisspannen bei den diversen Kalender-Erzeugern. Praktisch ist es auch, vor dem Erwerb eines Kalender im WWW nach Erfahrungsberichten jener Fotokalender des jeweiligen Portals Ausschau zu halten, um ein schlimmes Erwachen zu unterbinden. Die Kundenzufriedenheit stellt sich bei den oben genannten Portalen zwar als durchweg positiv heraus, aber natürlich sind Unterschiede in Materialbeschaffenheit und der Drucktechnik nicht immer ausgeschlossen.